Wusstest Du schon...


..., dass die Schule teilweise geöffnet wird?

Mit Inkrafttreten der neuen Corona-Verordnung vom 29.04.2020 wird der Schulbetrieb für die Klassen 9 und 10 wieder aufgenommen.

Link zur Corona-Verordnung

 

Hier der Link zu den wichtigen Fragen und Antworten:

https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/FAQS+Schulschliessungen

 

Elternbrief von Ministerin Eisenmann vom 28.04.2020

So sieht der Wiedereinstieg der 4. Klassen ab Montag, den 18.5.2020 aus:

Elternbrief an Klassen 4a-c

 Elternbrief an Klassen 1 und 3

 

...dass du während der Schulschließung Homeoffice hast?

Die Schule hat geschlossen und trotzdem haben Lehrer und Schüler keine Ferien. Etwas ganz Neues für uns! Alle arbeiten von zu Hause aus: Schüler, Lehrer und die meisten Eltern.

Das heißt, du musst während der Woche täglich Schulaufgaben erledigen.

Dazu haben alle Lehrkräfte ihren Klassen Wochenpläne übergeben. Diese gelten immer für eine Schulwoche.

Jede Woche gibt es einen neuen Wochenplan für dich. Den für deine Klasse findest du auf der Homepage unter Aktuelles > Download > Schulschließung.

...., dass es Notbetreuung für Schüler gibt?

Liebe Eltern,

ab dem 27. April gibt es neue Kriterien für die Notbetreuung an Schulen. Hier das formale Schreiben der Ministerin vom 20.04.20

Wenn Sie die Notbetreuung benötigen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und bringen es zur Notbetreuung mit.

Bitte informieren Sie die Schule vorab per E-Mail oder Telefon.

Mathe mit dem Känguru für Klassen 5 und 6

Wie die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 bereits wissen, hat euch die Schule, bzw. Herr Handrick, für "Mathe mit dem Känguru" angemeldet.

Ab dem 27.04.2020 könnt ihr nun von Zuhause aus am Wettbewerb teilnehmen:

www.mathe-kaenguru.de/antwortzettel_web/antworten_dropdown.html?KN=7544601&PZ=349

..., dass es einen Kreativwettbewerb gibt, an dem du teilnehmen kannst?

Die GMS Heckengäu und Bildungsregion Wiernsheim präsentieren den Kreativwettbewerb

„Ein Stück vom Glück"

Es gibt verschiedene Wettbewerbskategorien und klare Teilnahmebedingungen.

Du kannst malen, zeichnen, drucken, eine Collage basteln oder verschiedene Techniken
kombinieren.

Unter diesem Link kannst du die genaue Ausschreibung ansehen.

 

Und hier findest du auch einen kurzen Film zum Wettbewerb.

 

 

..., dass es hier eine Bastelanleitung für ein Vatertagsgeschenk gibt?

Liebe Kinder und junge Erwachsenen der Gemeinde Wiernsheim,
am 21.05. 2020 ist Muttertag.
Dir fehlt noch die passende Idee, wie du deinem Vater eine kleine Freude bereiten kannst? Dann lasse dich von den Bastelanleitungen inspirieren. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Basteln!

Vanessa Luickhardt
Schulsozialarbeit
Bildungsregion Heckengäu

Link zur Bastelanleitung Vatertagskarte

Link zur Bastelanleitung Karte mit Kravatte

 

Livestream-Vortrag für Erwachsene "Umgang mit Krisen"

Aktuell erleben wir Einschränkungen, die sowohl unsere gesellschaftliche- als auch die private Lebensgestaltung enorm beeinflussen. Sei es, dass einen die Einsamkeit übermannt, sei es, dass man sich in Familien oder Partnerschaften nicht mehr „aus dem Weg gehen" kann und der Druck steigt, oder auch, dass die existentiellen finanziellen Grundlagen unsicher werden. Hinzu kommt eine enorme Unsicherheit darüber, wie sich alles weiterentwickeln wird. All dies erhöht den inneren Stress und kann dazu führen, dass man den Blick für die eigenen Ressourcen verliert. Wir möchten Sie unterstützen, dass Sie auch unter diesen schwierigen Bedingungen gut für sich sorgen können. Daher ist es uns wichtig darauf hinzuweisen, dass die Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstellen auch und gerade in Zeiten von Corona für alle Menschen erreichbar sind.
Da zur Zeit keine öffentlichen Vorträge stattfinden können, hat die psych. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen gGmbH Pforzheim für Sie einen virtuellen Vortrag als Livestream organisiert. Der bekannte und unterhaltsame Psychologe Stefan Junker wird zum Thema: „Vom guten Umgang mit Krisen" referieren. Neugierig? Dann lesen Sie hier weiter:

Vom guten Umgang mit Krisen
Die krisenhaften Entwicklungen in Folge der Corona-Pandemie stellen Menschen weltweit vor gigantische Herausforderungen. Aber wie geht das eigentlich ganz praktisch: gut mit Krisen umgehen? Sicherheit finden in unsicheren Zeiten? Was kann jeder selbst tun, wenn die Dinge immer brenzliger werden? Wenn Lösungsversuche nicht oder nur eingeschränkt greifen, im Gegenteil: manchmal alles nur noch schlimmer machen? Worin unterscheiden sich Krisen eigentlich von Problemen? Soviel sei schon verraten: Der Unterschied ist enorm – und von überlebenswichtiger Bedeutung für Menschen und ganze Gesellschaften in Krisen, wenn sie diese gut überstehen wollen.
Der Vortrag ist all diesen Fragen auf der Spur und zeigt Auswege aus Sackgassen und Teufelskreisen. Überraschend und nicht ohne Humor und Augenzwinkern offenbart der Psychologe, Psychotherapeut, Krisenmanager und Autor Dr. Stefan Junker die intimen Ähnlichkeiten von gesundheitlichen, politischen, gesellschaftlichen und ökonomischen Krisen bis hin zu psychischen und partnerschaftlichen Krisen. So wird die verborgene Logik von Krisen unterschiedlicher Art deutlich sichtbar, ihre Dynamik verständlich und die Konsequenzen werden beherrschbar. Der Online-Vortrag vermittelt den Zuhörern Werkzeuge und Haltungen, die ein sicheres Navigieren durch Krisenzeiten ermöglichen.
Stefan Junker ist es ein großes Anliegen, das psychische Immunsystem seiner Mitbürger für Krisenzeiten zu stärken. Deswegen hat er sich auch entschlossen, den allergrößten Teil seines Buches „Krise – Hirn an. Klar denken und handeln bei trüben Aussichten" zum kostenlosen Download im Internet freizugeben.
Der Online-Vortrag wird veranstaltet von der psych. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen gGmbH Pforzheim und findet am Mittwoch den 8.April um 18 Uhr statt.
Der virtuelle Vortragssaal ist über die Adresse www.doktorjunker.de/live zu erreichen. Dort kann auch das Buch heruntergeladen werden. Teilnehmer des Vortrages können vorab oder auch während der Veranstaltung Fragen an den Dozenten richten, die im Anschluss an den Vortrag beantwortet werden.