Zum Schulbezirk der Grundschule gehören die Kinder aus Wiernsheim mit den Ortsteilen Pinache, Iptingen und Serres. D.h., dass ein großer Teil dieser Schülerinnen und Schüler mit dem Bus zur Schule kommen. Der Ausländeranteil an der Grundschule ist relativ niedrig.

Die Unterrichtszeiten sind immer in Zweierblöcke eingeteilt. Nach der zweiten und der vierten Stunde erfolgt jeweils eine Bewegungspause.

Die Grundschule ist seit dem Schuljahr 2007 „Grundschule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt".

Sie verfügt seit dem Schuljahr 1998/99 über fünf jahrgangsgemischte Eingangsklassen nach dem Modell „Schulanfang auf neuen Wegen". Innerhalb dieses Modells ist eine flexible Einschulung zum Halbjahr möglich.

Die Klassenstufen 3 und 4 sind derzeit dreizügig und nicht jahrgangsgemischt. In der Regel unterrichtet die Klassenlehrkraft den größten Teil der Stunden in der Klasse. Zum Sportunterricht kann sowohl die Schulsporthalle als auch die Lindenhalle genutzt werden.

Mit Genehmigung der Dekanate unterrichten wir den Religionsunterricht in den Klassen 1/2 konfessionell-kooperativ.

Eine Klasse der Grundschule kooperiert mit der Außenklasse der Gustav-Heinemann-Schule (Schule für körperlich/geistigbehinderte Kinder).

Jedes Jahr im Herbst führen wir Projekttage durch. Das Ziel ist, bei den Kindern die Identifikation und Verbundenheit mit der Schule, dem Schulstandort und dem schulischen Umfeld zu entwickeln, bzw. zu stärken.








powered by webEdition CMS