Einschulung Klasse 5

Bereits am 2. Schultag nach den Sommerferien fand in der alten Turnhalle in Mönsheim die Aufnahmefeier für die neuen Fünftklässler statt. Nach einer kurzen Begrüßung durch Schulleiterin Monika Becker präsentierten die Sechstklässler Ausschnitte aus dem Theaterstück MOndnachtZauberReiseTraum, welches sie im vergangenen Schuljahr im Rahmen des Theaterprofils entwickelt und zur Aufführung gebracht hatten. So bekamen die 32 neuen Fünftklässler und die 8 Schülerinnen und Schüler der Kooperationsklasse der Gustav-Heinemann-Schule gleich eine Ahnung davon, was sich hinter dem Schulfach Theater/Kunst und Instrumentalunterricht im Stundenplan verbirgt.

 

Mit der "Pinguin-Geschichte" von Eckart von Hirschhausen gab Frau Becker den Kindern sehr einfühlsam mit auf den Weg, dass jeder seine Stärken und Schwächen hat, aber das Umfeld dafür entscheidend ist, dass die eigenen Stärken zum Tragen, zum Strahlen kommen. Mit dem Wunsch, sich mit Hilfe der Lehrerinnen und Lehrer und der ganzen Schulgemeinschaft auf die Suche nach den eigenen Stärken zu begeben, das für sich passende "Element zu finden", rief Frau Becker die neuen Fünfer der Reihe nach auf die Bühne. Dort wurden sie von ihren Klassenlehrern Frau Braun und Herrn Baumgärtner in Empfang genommen. Mit einem kleinen Geschenk der Sechstklässler für jedes Kind machten sich die neuen Gemeinschaftsschüler auf den Weg in ihre Klassenzimmer zu ihren ersten Schulstunden. Die Eltern wurden in der Zwischenzeit bei Kaffee und Kuchen von Frau Becker und Herrn Enz mit Informationen zum Stundenplan und zum Ganztagesbetrieb versorgt.